Graziaro

Aus biosorten.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sorteninformationen
BSA-Kenn-Nummer WW 4872
Züchter Hartmut Spieß, Landbauschule Dottenfelderhof e.V., 61118 Bad Vilbel
Zulassung durch Bundessortenamt mit landeskulturellem Wert, 2016, Deutschland
Feldtag vor der neuen Weizensorte Graziaro; Dottenfelderhof Juni 2016

Sortencharakteristik

B-Weizen
Sehr ertragsstarker, gesunder Backweizen mit Resistenz gegen Gelbrost, Weizensteinbrand und Flugbrand. Gering anfällig gegenüber Zwergsteinbrand. Langstrohig mit farbiger, schwerer Ähre (Einzelährentyp). Trotz hoher Ertragsfähigkeit sehr gute Backfähigkeit. Breite Blattgesundheit bei guter Unkrautunterdrückung, winterhart. Bei intensivem Anbau ist auf Standfestigkeit zu achten. Empfehlung für frühzeitige Ernte, um Fallzahl nicht zu gefährden.[1]



Erträge & Qualitäten

IDErntePLZAG
Anbaugebiete:
1 = Sandstandorte Nord-Ost
2 = Sandstandorte Nord-West
3 = Lehmige Standorte West
4 = Lößstandorte Mitte-Ost
5 = Mittellagen Süd-West
6 = Ackerbaugebiete Süddeutschland/Höhenlagen Süd-West
7 = Tertiäres Hügelland/Bayerischer Gäu
8 = Verwitterungsstandorte Süd-Ost
9 = Marsch
AZBodendt/haPRFKSedFZKI
6720178626830sandiger Lehm(sL)55

Erfahrungsberichte

Die Sorte Graziaro war in diesem Jahr bei uns erstmalig auf ca 4 ha im Anbau.Das Aussehen ist gewöhnungsbedürftig,eher wie Dinkel,lange Halme.Trotz der Länge war kaum Lager vorhanden .Der Drusch war kein Problem!Der Ertrag konnte nicht exakt ermittelt werden,war aber höher als daneben angebaute Sorten Pizza und Royal bei ca 55dt /ha. der Standort liegt auf ca 450 M über NN Verwitterungsboden 30 Bodenpunkte, Vorfrucht Lupinen
Udo Neidhardt (Landwirt), 06.09.2017, Mehr Infos




Referenzen

  1. http://www.dottenfelderhof.de/forschung-zuechtung/getreide-zuechtungsforschung/winterweizen.html