Pirona

Aus biosorten.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sorteninformationen
Zertifizierung: biologisch-dynamisch gezüchtete Sorte, Demeter e.V., 18.11.2011
BSA-Kenn-Nummer GS 2603
Züchter Karl-Josef Müller
Sortenschutz Gesellschaft für goetheanistische Forschung e.V., Getreidezüchtungsforschung Darzau, ,
Zulassung durch Bundessortenamt mit landeskulturellem Wert, 20.12.2012, Deutschland


Sortencharakteristik

Speise- und Brotgerste
Freidreschend
Die Speise- und Brotgerste Pirona verfügt über ein völlig spelzenfreidreschendes Korn mit geringer Fleckigkeit. Im Vergleich zu anderen Nacktgersten kann ein aus Pirona hergestelltes Mehl bis zu einem Anteil von 50% zur Brotherstellung mit Einkorn, Dinkel oder Weizen verwendet werden. Ihr im Vergleich zu bespelzten Braugersten höherer, aber gegenüber amylopektinreichen (waxy) Gersten niedrigerer Gehalt an löslichen Ballaststoffen (beta-glucan) vereinigt deren positive Aspekte mit einer sehr guten Backfähigkeit. Pirona zeichnet sich durch Frohwüchsigkeit in der Jugendentwicklung und Widerstandsfähigkeit gegenüber Mehltau, Netzflecken und Flugbrand aus, sowie eine nur geringe Anfälligkeit gegenüber der Streifenkrankheit. In der Wuchshöhe ist sie mittellang.

Werdegangbeschreibung der Sorte auf der Website des Züchters

Quellen:[1]



Erträge & Qualitäten

Für diese Sorte wurden leider noch keine Erträge mitgeteilt

Erfahrungsberichte

Für diese Sorte gibt es noch keine Erfahrungsberichte




Referenzen

  1. http://www.darzau.de/sorten/priona/